Bewerben als Hotelfachmann/-frau

Lesedauer: 4 Min.

Hotelfachmann/-frau ist ein sehr attraktiver Beruf für alle, die eine hohe Flexibilität schätzen und ihre Stärken im Kontakt zu Menschen haben. Die Tourismusbranche und das Hotel- und Gastronomiegewerbe ist in Deutschland ein äußerst starker Wirtschaftsbereich mit vielen unterschiedlichen Stellen und Arbeitgebern in fast allen Regionen. Hotelfachleute sind die Visitenkarte eines jeden Hotels, weil sie am Empfang und im Kontakt mit den Gästen für eine positive Erfahrung zuständig sind.

Bewerbungsfragen als Hotelfachmann/-frau

Melde dich kostenlos an und erhalte Zugriff auf Fragen & Beispielantworten, die dich im Vorstellungsgespräch erwarten. 

Wie viel verdiene ich als Hotelfachmann/-frau?

Als Hotelfachmann/-frau ist das mittlere monatliche Bruttoentgelt für Vollzeitbeschäftigte 2.211 EUR. Der konkrete Verdienst ist jedoch abhängig von mehreren Faktoren. Neben der Berufserfahrung, haben die Branche, die Region und ob du nach Tarif bezahlt wirst, einen Einfluss auf die Vergütung. Bei Hotelfachleuten, die nach der Ausbildung und mit fortschreitender Berufserfahrung mehr (Personal-)Verantwortung übernehmen steigt das Gehalt an. In den Großstädten München, Frankfurt und Stuttgart liegt das Bruttoentgelt bei ca. 2.500 EUR. 

Das Gender-Pay-Gap, welches es in den meisten Berufen in Deutschland gibt, ist bei Hotelfachleuten kaum ausgeprägt. Es gibt kaum einen Unterschied im Verdienst von Frauen und Männern.

 Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit aus dem Entgeltatlas 2019

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Walldorf
Festanstellung

Wie werde ich Hotelfachmann/-frau?

Hotelfachmann/-frau ist ein klassischer dualer Ausbildungsberuf, der eine mittleren Bildungsabschluss voraussetzt. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit der Abschlussprüfung nach dem dritten Ausbildungsjahr ab. Weiterbildungen, welche die Karrierechancen und die Höhe des Gehalts verbessern können sind, Barmixer /-in, Europaassistent /-in und die Zusatzqualifikation Hotelmanagement. 

Top-Fähigkeiten als Hotelfachmann/-frau

Die Top-Fähigkeiten, um erfolgreich als Hotelfachmann/-frau zu sein sind Organisationstalent, Merkfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit. Hotelfachleute stehen kontinuierlich im Kontakt mit Gästen und müssen auf nicht planbare Anfragen und ungewöhnliche Wünsche reagieren können. Um diese Anfragen richtig zu priorisieren und sie möglichst schnell zu beantworten ist Organisationstalent wichtig. Gleichzeitig hilft eine gute Kommunikation dabei, Gäste zufriedenzustellen, auch wenn es mal Probleme gibt. Kontakt mit Dienstleistern und Kollegen ist Teil des Arbeitsalltags und wenn dieser schnell und effizient ist, erhöht es das Servicelevel des Hotels. Eine gute Merkfähigkeit ist von Vorteil, wenn man Bestellungen und Anfragen bekommt, um diese dann in der richtigen Reihenfolge abzuarbeiten.

Welche Aufgaben hat man als Hotelfachmann/-frau?

Als Hotelfachmann/-frau kann man grundsätzlich in jedem Bereich im Hotel eingesetzt werden und ist damit ein echtes Multitalent. 

  • Empfang: Von der Begrüßung neuer Gäste, über das Entgegennehmen von Reservierungswünschen per Telefon, Online-Buchungssoftware, schriftlich oder persönlich bis hin zur schnellen und pragmatischen Lösung von unerwartet auftretenden Problemen, ist man am Empfang ein echter Allrounder und der erste Ansprechpartner für Gäste.
  • Verwaltung: Der Einsatz in der Verwaltung umfasst die Korrespondenz mit Gästen, Dienstleistern und weiteren Geschäftspartnern des Hotels sowie kaufmännische und buchhalterische Aufgaben, wie die Kalkulation von Bestellmengen, Abwicklung des Zahlungsverkehrs und die Lohnbuchhaltung.   
  • Restaurant: Im Restaurant ist man als Hotelfachmann/-frau sowohl für die Vorbereitung des Speiseraums als auch für sämtliche Aufgaben, die mit der Bereitstellung von Speisen und Getränken am Büfett oder dem Service am Tisch zu tun haben, verantwortlich.
  • Housekeeping: Das Housekeeping ist ein Klassiker im Tätigkeitsbereich von Hotelfachleuten. Es umfasst Aufgaben, wie das Bettenmachen, die Organisation von Aufräum- und Reinigungsarbeiten, die Kontrolle von Zimmern sowie die Erstellung und Überprüfung von allgemeinen Checklisten für die Hotelzimmerreinigung. Darüber hinaus ist man für die Verwaltung der Wäschebestände und die Kontrolle der Wäscherei verantwortlich.

Bewerbungsfragen als Hotelfachmann/-frau

Wir haben für dich häufige Fragen im Vorstellungsgespräch als Hotelfachmann/-frau gesammelt und eine Beispielantwort dazu verfasst. Wenn du mehr Fragen zu dem Beruf suchst, registriere dich kostenlos bei Interview Fox.

Zu Ihren Aufgaben als Hotelfachmann/-frau gehört es, auf Onlinebewertungen zu reagieren. Ein Gast hat anonym eine unfaire Bewertung geschrieben. Wie antworten Sie darauf?

Ich prüfe zunächst, ob der Gast überhaupt in dieser Zeit im Hotel gewesen sein kann und ob etwas vorgefallen ist, was ihn oder sie verärgert haben könnte. Ich drücke mein Bedauern aus – auch darüber, dass er oder sie uns nicht persönlich angesprochen hat.

Ich weise also auch darauf hin, dass unsere Hotelfachleute immer ansprechbar sind. Zum Abschluss schlage ich ihm vor, ein weiteres Mal bei uns abzusteigen und – falls etwas nicht nach seinen Wünschen sein sollte – sofort Besserung zu verlangen. Hat er oder sie allerdings nachweislich die Unwahrheit gesagt, würde ich das auch höflich, aber mit Nachdruck richtigstellen.

 

Wie sorgen Sie als Hotelfachmann/-frau für guten Service im Restaurant?

Ich denke, es ist wichtig, als Hotelfachmann/-frau das richtige Maß zwischen Aufmerksamkeit und Diskretion zu finden. Die Gäste müssen spüren, dass sie mich jederzeit ansprechen können. Gleichzeitig wollen sie in Ruhe essen und nicht das Gefühl haben, dass ich sie die ganze Zeit beobachte.

Wichtig finde ich auch, die Speisen, die aus der Küche kommen, vor dem Servieren noch mal zu kontrollieren – ob es alles dabei ist, ob es appetitlich und hygienisch einwandfrei angerichtet ist.

Ein persönlicher Vorteil von mir ist, dass ich eine gute Merkfähigkeit habe, sodass ich mir auch rasch einprägen kann, wer welche Speisen oder Getränke bekommt.

 

Was ist für die Zufriedenheit von Hotelgästen Ihrer Meinung nach am wichtigsten?

Was ist für die Zufriedenheit von Hotelgästen Ihrer Meinung nach am wichtigsten?

Antwort: Das hängt sicher wesentlich vom Zweck der Reise und von der Aufenthaltsdauer ab. Insgesamt sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. Aus Umfragen, die ich dazu gelesen habe, weiß ich, dass die meisten Hotelgäste vor allem auf ein gutes Bett und auf eine ruhige Atmosphäre sowie auf Sauberkeit Wert legen. Auch ein hochwertiges Bad kommt gut an, ideal ist es, wenn WC und Dusche getrennt sind.

Persönlich würde ich als Hotelfachmann/-frau noch darauf achten, dass die Beleuchtung flexibel anpassbar ist und das WLAN stabil läuft. Was die Speisen angeht, denke ich, ist es wichtig, heute die verschiedenen Ernährungsformen zu berücksichtigen. Und vielleicht weniger Auswahl, dafür aber gute Qualität anzubieten.

Lust auf mehr Fragen?

Hier bekommst du weitere Fragen & Antworten, die dich in Bewerbungsgesprächen als Hotelfachmann/-frau erwarten können.